„Aus der Praxis für die Praxis“

Am 13. Juli 2017 fand wieder der alljährliche Praktikumstag der 8., 9. und 10. Klassen des SwG-Zweiges statt, dieses Mal jedoch in einer etwas anderen Form. Neben der Reflexion des eigenen Praktikums und der Information durch externe Experten übten sich die Schüler/innen selbst als Referenten. Nachdem sie in Kleingruppen informative Plakate und ansprechende Präsentationen zu abgeleisteten Praktika in verschiedenen sozialen Einrichtungen erarbeitet und erstellt hatten, teilten sie den jüngeren Schülern/innen ihre Erfahrungen während des Praktikums mit und gaben Tipps und Empfehlungen für die Wahl des Praktikumsplatzes im nächsten Schuljahr ab.

Fachmännisch ergänzt wurden diese Vorträge durch externe Referenten, welche die Schülern/innen der 8. und 9. Klassen über ihre Tätigkeitsbereiche und die damit verbundenen Aufgaben informierten und Hilfestellungen für die Arbeit mit Kindern, alten und behinderten Menschen während des nächsten Praktikums gaben.

Breit war auch die Palette des Angebots für die 10. Klassen. Vertreter aus diversen sozialen Einrichtungen ermöglichten den Schülern/innen auf sehr anschauliche Weise einen Einblick in die unterschiedlichsten sozialen Berufsfelder wie Pflege- und Prozessmanagement am Krankenhaus, Jugendgerichtshilfe, Sonderpädagogik, Quartiermanagement, berichteten aus ihrem Berufsalltag und zeigten Wege zu diesen Berufen auf.

Ergänzende Fragen und lohnender Beifall für die Referenten von Seiten der Schüler/innen am Ende dieses produktiven Tages bestärkten die Fachschaft Sozialkunde einen hoffentlich ebenso erkenntnisreichen Vormittag auch im nächsten Schuljahr anzubieten.

Paula Gärtner